Flüssig- und Heizgase

Flüssig- und Heizgase sind umweltfreundlich und wirtschaftlich.

Durch Kühlung und Kompression werden die Gase verflüssigt. Um Ihren Aggregatzustand Flüssig- und Heizgase, Neubert Industrieservice in Sachsen, Erzgebirgezu halten, stehen diese Gase unter Druck. Als Nebenprodukt bei der Erdölraffinerie werden sie auch als fossiler Energieträger bezeichnet.

 

Seit einigen Jahren werden immer mehr Fahrzeuge mit Ottomotoren, die mit Flüssig- und Heizgase angetrieben werden, produziert. Hier spricht die Allgemeinheit von „Autogas“. Fast flächendeckend wurden in den letzten Jahrzehnten in Deutschland diese Flüssiggas-Anlagen an den Tankstellen für „Autogas“-Fahrzeuge eingerichtet. Viele weitere Verwendungsmöglichkeiten gibt es für dieses spezielle Gas: So kann es als FCKW-freies Kältemittel bei Kühlanlagen eingesetzt werden. Die Gasbehälter sind vor Inbetriebnahme auf Sicherheit zu prüfen, weiterhin unterliegen sie nach einem festgelegtem Zeitplan (Betriebssicherheitsverordnung) einer erneuten Sicherheitsprüfung. Der Transport von Flüssig- und Heizgase unterliegt den ADR-Bestimmungen. Weitere Bestimmungen zum Umgang mit Flüssig- und Heizgase finden Sie auf der Partnerseite von Riessner-Gase.